Angelzelt

Angelzelt - Gute Karpfenzelte, Bivvys, Brollys, Domes und Zeltzubehör zum Angeln!

Angelzelt - Es schützt den Ansitzangler vor schlechtem Wetter, wie beispielsweise vor Regen, Wind und Kälte. Bei uns im Angelshop haben wir sehr gute Angelzelte für unterschiedliche Angelmethoden. Wir haben kleine und große Angelzelte sowie Zelte für einen oder mehrere Angler. Zudem führen wir sehr gute Angelzelte zum Karpfenangeln sowie Wallerangeln und für andere Angelarten, wo ein stabiler Wetterschutz empfehlenswert ist. Mit unseren Angelzelten könnt ihr den schlechten Wetterverhältnissen trotzen und eure Angeltour genießen. Bei uns im Angelshop könnt ihr ein geeignetes Angelzelt für eure Angelmethode sowie euer Angelgewässer auswählen und es auf eure Vorlieben beim Ansitzangeln abstimmen.

Was ist ein Angelzelt?

Angelzelt - Es gibt Bivvys, Brollys und Domes, die den Angler bei schlechtem Wetter vor Regen, Wind und Kälte schützen. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich in ihrer Optik und ihrem Aufbau, besitzen im Enddefekt allerdings den gleichen Zweck als Wetterschutz. Das Zeltgestell ist in der Regel mit der Schutzhaut fest verbunden und zusammenklappbar. So lässt sich das Angelzelt schnell aufbauen und wieder einpacken. Die Zeltstangen enthalten einen Gummizug und lassen sich zusammenstecken, so dass Bögen entstehen. Anschließend lassen sich Querstangen zwischen die Bögen stecken, wodurch sich das gesamte Zelt spannt. Damit der Wetterschutz auch starkem Wind standhält, gilt es ihn zu befestigen. Dazu befinden sich ringsherum am unteren Rand des Zeltes Ösen, die zur Fixierung mittels Zeltheringen dienen. Die meisten Zelte weisen einen manuell einlegbaren Zeltboden auf, der sich nach dem Aufbau bei Bedarf einlegen und mit Klettverschlüssen oder Clips befestigen lässt.

Welche Merkmale weist ein gutes Angelzelt auf?

AngelzeltEine stabile Verarbeitung sowie ein robustes Zeltmaterial sind die Grundlagen für ein gutes Angelzelt. Zudem sollte es robuste Zeltstangen und dicke Reißverschlüsse aufweisen. Des Weiteren ist ein wasserabweisendes Zeltmaterial wichtig, das den Regen auch sicher vom Zeltinneren fern hält. So ist gewährleistet, dass der Angler auch eine sehr schlechte Wetterphase trocken überstehen kann und sich wohlfühlt. Weiterhin kann ein Angelzelt eine komplett abnehmbare Zeltfront oder andere Merkmale besitzen. Was davon sinnvoll ist, sollte jeder Angler für sich selbst entscheiden und das Zelt auf seine Bedürfnisse abstimmen. Dies können auch Zeltfenster sein, die in der Regel aus einem Netzmaterial bestehen und Mücken vom Zeltinneren fernhalten. Die Zeltfenster lassen sich meist schnell zuklappen oder mit einem transparenten und wasserabweisenden Netzmaterial versehen.

Lässt sich ein Angelzelt auch auf einem Angelboot aufbauen?

Zum Bootsangeln gibt es sogenannte Bootszelte, die ähnliche Merkmale und eine gleiche Bauweise wie ein Angelzelt aufweisen. Der Unterschied liegt in ihrer Befestigung. Während sich ein normales Angelzelt mit Zeltheringen am Erdboden fixieren lässt, besitzt ein Bootszelt Gummizüge und Haken. Vorher sollte allerdings eine Schraubvorrichtung dafür sorgen, dass sich die Querstangen fest an der Bootswand befestigen lassen. Anschließend dienen die Gummizüge und Haken zum Spannen des Angelzeltes. Ein Bootszelt kommt häufig beim Wallerangeln und Karpfenangeln zum Einsatz. Für den Angler hat das den Vorteil, dass er vom verankerten Boot fischen kann und trotzdem vor den äußeren Wettereinflüssen geschützt ist.

Welche Zeltgröße sollte ein Angelzelt aufweisen?

Die Zeltgröße ist von verschiedenen Faktoren beim Angeln abhängig. Beim Wallerangeln wird häufig der Spot gewechselt und das Angelzelt auf unebenen Gelände aufgestellt. Hier sind möglichst kleine Zelte von Vorteil, weil sich oftmals nur sehr wenig Aufbauplatz vorfinden lässt. Beim Karpfenangeln kann es ähnlich aussehen, wobei hier die gewählten Gewässer oftmals mehr Uferplatz bieten. Ob jetzt ein Ein-Mann-Zelt oder ein Zwei-Mann-Zelt gewählt wird, ist von der Anzahl an Anglern sowie der Vorliebe des einzelnen Anglers abhängig. Es gilt zu beachten, dass der Angler mit seiner Liege Platz findet und noch seine Angeltaschen unterbringen kann. So verhält es sich auch bei anderen Angelmethoden, denn das Zelt sollte so groß wie nötig aber so klein wie möglich ausfallen. Dadurch hat der Angler samt Tackle genügend Raum und das Zelt lässt sich auch dort aufbauen, wo die Uferbeschaffenheiten eher weniger Platz bieten. 

Nach oben