Blinkertasche

Blinkertasche - Gute Zubehörtaschen, Ködertaschen, Angeltaschen & Tackleboxen zum Spinnfischen & weitere Kunstködertaschen!

Blinkertasche - In unserem Angelshop führen wir sehr gute Kunstködertaschen zum Spinnfischen. Sie eignen sich zum Aktivangeln auf Hecht, Wels, Barsch, Zander, Forellen und andere Raubfische. In unseren Ködertaschen lassen sich je nach Modell Blinker, aber auch Spinner, Gummifische und Wobbler unterbringen. Zudem findet auch noch Raubfischzubehör seinen Platz, wie beispielsweise Bleiköpfe, Raubfischhaken, Drillingshaken, Angelwirbel und Snaps. Wir führen Blinkertaschen in unterschiedlichen Größen und mit verschiedenen Merkmalen. Unter anderem haben wir Umhängetaschen, Tragetaschen, Bauchtaschen und Rucksacktaschen sowie Tackleboxen. Mit unseren Kunstködertaschen seid ihr beim Streetfishing sowie beim Wurfangeln und Schleppfischen vom Boot gut gerüstet. Bei uns im Angelshop könnt ihr eine sehr gute Blinkertasche für eure Kunstköder auswählen und sie auf eure Angelmethode sowie auf eure Vorlieben abstimmen.

Was ist eine Blinkertasche?

Blinkertasche - Sie dient zum Spinnfischen und in ihr finden verschiedene Kunstköder Platz. Dies können Blinker sein, aber auch Spinner, Wobbler und Gummifische lassen sich in der Tasche unterbringen. Die Kunstködertasche dient zum Aufbewahren sowie zum Transport der Raubfischköder. Neben den Ködern lassen sich meist auch noch Kleinteile, wie zum Beispiel Bleiköpfe, Wirbel und Haken in dazugehörige Angelboxen einsortieren. Da ein Spinnfischer in der Regel nicht viel Angeltackle benötigt, ist er mit einer Blinkertasche gut ausgerüstet. Diese kann er auf seine Angelmethode abstimmen, so dass er in einer Ködertasche alles mitführt, was er beim Spinnfischen benötigt. Die Ködertasche sorgt für Ordnung, so dass sich die Drillingshaken nicht untereinander verheddern können. So ist der Blinker sofort griffbereit, wenn ein schneller Köderwechsel ansteht. Es gibt Blinkertaschen in unterschiedlichen Größen und Variationen, so dass jeder Raubfischangler die Blinkertasche auf seine Bedürfnisse beim Angeln abstimmen kann.

Welche Merkmale weist eine Blinkertasche auf?

BlinkertascheEine Blinkertasche bietet viel Stauraum auf wenig Platz, was bedeutet, dass eine Kunstködertasche vergleichsweise klein ausfällt. Neben einem großen Innenfach sind meist auch verschiedene Aufsetztaschen zu finden. Dort lassen sich wiederum verschiedene Gegenstände zum Spinnfischen, wie unter anderem Angelzangen, verstauen. In dem großen Fach befinden sich meist angepasste Tackleboxen. In ihnen lassen sich die Kunstköder sowie das Spinnzubehör einsortieren. Je nach Größe der Angeltasche können eine oder mehrere Kunststoffboxen enthalten sein. Neben einer herkömmlichen Angeltasche gibt es auch noch Umhängetaschen, Bauchtaschen und Rucksäcke. Auch diese weisen zusätzlich kleine Netztaschen, Ösen oder Schlaufen auf, wo zusätzliches Raubfischmaterial Platz findet. Zudem sollte eine gute Kunstködertasche aus einem robusten und wasserabweisenden Material gefertigt sein. Beim Spinnfischen ist der Angler immer den äußeren Wetterbedingungen ausgesetzt, so dass die Tasche schnell mit Regen, Matsch oder Dreck in Kontakt geraten kann. Je nach Modell weist eine Blinkertasche verschiedene Transportmöglichkeiten, wie Tragegriffe oder Gurte, auf.

Welche Blinkertasche eignet sich zum Uferangeln?

Die Blinkertasche sollte auf die jeweilige Angelmethode abgestimmt werden. Beim Uferangeln sowie beim Streetfishing ist der Angler meist in Bewegung. Er bleibt kurz stehen, um ein oder mehrere Würfe zu machen oder läuft dabei langsam weiter. Daher gilt es für Uferangler und Streetfischer, eine möglichst kleine und leichte Ködertasche mitzuführen. Hier bieten sich Köderrucksäcke und Bauchtaschen an. In ihnen ist meist eine Tacklebox zu finden, in der sich das nötige Raubfischzubehör sowie die Kunstköder einsortieren lassen. Zudem lassen sie sich recht leicht und direkt am Körper transportieren, so dass man die Angeltasche nicht ständig abstellen muss. Zudem gibt es sogenannte Blinkeretuis. Sie lassen sich klein zusammenfalten und in der Kleidungstasche transportieren. Sie weisen im Inneren mehrere Metallringe auf, in denen sich jeweils die Haken der Kunstköder einhängen lassen. 

Welche Blinkertasche ist zum Bootsangeln empfehlenswert?

Beim Bootsangeln kann die Blinkertasche problemlos größer ausfallen, denn sie lässt sich im Boot abstellen und sie kann den ganzen Angeltag an einem und denselben Platz stehen bleiben. Hier gilt es ein Hauptaugenmerk auf das Material zu legen. Die Blinkertasche ist immer Feuchtigkeit ausgesetzt und zudem kann sich Wasser im Boot ansammeln. Des Weiteren kann bei Wellengang die eine oder andere Welle über Bord schlagen. Daher sollte die Ködertasche ein wasserfestes Material aufweisen, damit der Inhalt geschützt bleibt.

Nach oben