Crankbait

Crankbait - Gute Crankbaits, Wobbler und andere Kunstköder zum Spinnfischen auf Hecht, Zander, Barsch und Forelle!

Crankbait - In unserem Angelshop haben wir sehr gute Crankbaits zum aktiven Raubfischangeln. Wir haben diese Kunstköder in unterschiedlichen Größen, Formen, Farben und Gewichten. So könnt ihr beispielsweise ein großes Modell zum Hechtangeln, einen mittleren Köder zum Zanderangeln oder einen kleinen Barschköder oder Forellenköder auswählen. Unsere Crankbaits machen starken Lärm unter Wasser, so dass die Raubfische sie bereits auf große Distanzen wahrnehmen. Zusätzlich lassen sich unsere Crankbaits in Teichen über große Seen bis hin zu Fließgewässern beim Raubfischangeln einsetzen. Bei uns im Angelshop könnt ihr einen tollen Crankbait für euren Zielfisch auswählen und ihn auf euer Angelgewässer, eure Angelmethode sowie auf eure Vorlieben beim Spinnfischen abstimmen.

Was ist ein Crankbait?

Crankbait - Er ist ein Kunstköder, der beim Spinnfischen auf verschiedene Raubfische zum Einsatz kommt. Er gehört zu den Wobblern und er besitzt eine bauchige Körperform mit einer Tauchschaufel am Kopf. Zudem weist er ein aggressives Köderspiel auf, bei dem er starke Vibrationen und Schallwellen unter Wasser aussendet. Zudem können Crankbaits integrierte Rasseln besitzen, wodurch ein zusätzlicher Lockreiz entsteht. Diese Raubfischköder gibt es in verschiedenen Farben, Größen, Gewichten und Formen. Während kleine Crankbaits meist nur einen Drilling am Ende aufweisen, besitzen große Modelle einen zusätzlichen Drillingshaken am dicken Bauch. Zudem können diese Kunstköder verschiedene Lauftiefen besitzen, die von der Tauchschaufel des jeweiligen Köders abhängig sind. Eine kleine senkrechte Tauchschaufel eignet sich für flache Wassertiefen, während eine große waagerechte Tauchschaufel für tiefere Gewässerregionen geeignet ist. Dadurch weist ein Crankbait ein großes Einsatzgebiet auf, da sich für verschiedene Angelgewässer, Zielfische und Beißverhalten der Räuber ein geeigneter Kunstköder finden lässt.

Für welche Raubfische ist ein Crankbait empfehlenswert?

CrankbaitEin Crankbait lässt sich beim Aktivangeln auf verschiedene Raubfische einsetzen. So gibt es sehr gute Crankbaits zum Hechtangeln. Aufgrund des dicken Bauches der Kunstköder eignen sich hier schon Ködermodelle ab zehn Zentimeter Länge. Zudem eignen sich diese Raubfischköder auch sehr gut zum Zanderangeln. Gerade zu Zeiten, wenn die Stachelritter recht aggressiv beißen, ist ein Crankbait ein erfolgversprechender Zanderköder. Des Weiteren gibt es sehr kleine Modelle dieses Kunstköders, die von 2cm bis 5cm reichen können. Diese eignen sich sehr gut zum Spinnfischen auf Barsche und Forellen. Aber auch beim Döbelangeln und Rapfenangeln stellen sie einen erfolgversprechenden Köder dar. Je nach Angelgewässer, Angelbedingungen und Beißverhalten der Raubfische gilt es, eine geeignete Köderfarbe auszuwählen. Ist das Wasser recht dunkel und trübe, sind Schockfarben sowie bunte Kunstköder sinnvoll, während bei klarem Wasser natürliche Köderdesigns empfehlenswert sind. Zudem eignen sich Crankbaits nicht nur zum Spinnfischen am Tage, sondern auch nachts können sie sehr fängig sein.

Wie welchen Angelmethoden lässt sich ein Crankbait führen?

Der Name Crankbait setzt sich aus den englischen Wörtern crank (einholen) und bait (Köder) zusammen. Dadurch lässt sich sein Führungsstil schon ableiten, denn dieser Kunstköder lässt sich nämlich ganz einfach einholen. Bereits bei langsamer Einholgeschwindigkeit setzt er starke Schallwellen und Vibrationen frei. Daher eignet sich dieser Raubfischköder nicht nur für Fortgeschrittene und Angelprofis, sondern auch Anfänger können beim Spinnfischen mit dem Köder tolle Erfolge erzielen. Es lässt sich bei der Köderführung nämlich nicht viel falsch machen. Zudem lässt sich der Crankbait beim Einholen mit Spinstops versehen, indem der Angler eine kurze Einholpause einlegt. Wird der Kunstköder nach der Ruhephase wieder beschleunigt, kommen häufig die Bisse. Zudem lässt sich die Einholgeschwindigkeit während eines Wurfes variieren. Es gilt ein paar Kurbelumdrehungen schneller und dann wieder langsamer auszuführen. Durch diese Unberechenbarkeit lassen sich auch misstrauische Raubfische aus der Reserve locken.

Ist ein Crankbait auch beim Meeresangeln erfolgversprechend?

Ein Crankbait lässt sich nicht nur beim Süßwasserangeln einsetzen, sondern er lässt sich auch beim Meeresangeln verwenden. Hier lässt er sich vom Boot in Küstennähe schleppen oder vom Strand werfen. An der Ostsee lassen sich hierbei tolle Dorsche überlisten. Als Beifang ist zudem mit einer Meerforelle zu rechnen, so dass ein Crankbait zu einem tollen Meeresköder wird. 

Nach oben