Fischpellets

Fischpellets - Gute Wallerpellets, Karpfenpellets & Friedfischpellets zum Anfüttern und als Hakenköder!

Fischpellets - In unserem Angelshop haben wir sehr gute Pellets zum Angeln auf verschiedene Fischarten. Zudem haben wir Pellets in unterschiedlichen Größen und mit verschiedenen Aromen. Bei uns findet ihr Wallerpellets zum Welsangeln und Karpfenpellets zum Karpfenangeln. Des Weiteren haben wir kleine Friedfischpellets, die sich sehr gut zum Feederangeln auf Brassen, Schleien und andere Friedfische einsetzen lassen. Bei uns im Angelshop könnt ihr Fischpellets für euren Zielfisch auswählen und sie auf euer Angelgewässer sowie auf eure Vorlieben beim Pelletangeln abstimmen.

Was sind Fischpellets?

Fischpellets - Sie ähneln einem Boilie mit dem Unterschied, dass sie nicht komplett rund, sondern auf zwei gegenüberliegenden Seiten abgeflacht sind. Zudem bestehen sie aus zusammengepressten Fischmehlen, wodurch sie eine harte Konsistenz erhalten. Des Weiteren sind sie mit Aromen, Lockstoffen und Fischölen verfeinert, wodurch eine große Duftwolke unter Wasser entsteht. Nicht alle Fischpellets sind gleich und als Hakenköder geeignet. Hier gibt es Pellets, die sich schnell im Wasser auflösen und ihre Aromen verteilen. Diese Pellets eignen sich zum Anfüttern, während langanhaltende Pellets als Hakenköder dienen. Zudem gibt es Pellets mit einem vorgebohrten Loch, wodurch sie sich leichter auf die Haarmontage ziehen lassen. Pellets ohne Loch lassen sich mit einem Boiliebohrer bearbeiten, so dass sie sich mit einer Boilienadel aufziehen lassen. Fischpellets finden beim Angeln auf verschiedene Fischarten ihr Einsatzgebiet. So lassen sie sich sehr gut zum Karpfenangeln, Wallerangeln und Friedfischangeln einsetzen.

Welche Fischpellets sind zum Karpfenangeln geeignet?

FischpelletsZum Karpfenangeln lassen sich sehr gut Fischpellets einsetzen. Sie erzeugen eine große Lockwolke, wodurch sich die Karpfen zum Futterplatz lotsen lassen. Daher ist es nicht unbedingt notwendig, große Pelletmengen im Voraus anzufüttern. Es reicht in der Regel aus, am Angeltag selbst oder bereits ein bis zwei Tage zuvor anzufüttern. Hier eignen sich Pelletgrößen von 20mm, die der Karpfenangler an einer Haarmontage präsentieren kann. Kommen in dem Gewässer viele Brassen vor, die auch auf diesen Leckerbissen stehen, sollte die Pelletgröße erhöht werden. Hier können Karpfenpellets mit einem Durchmesser von bis zu 26mm gewählt werden. Zudem lassen sich die Karpfenpellets mit einem zusätzlichen Lockstoff verfeinern, damit eine noch größere Duftwolke am Hakenköder entsteht.

Welche Fischpellets sind zum Welsangeln geeignet?

Der Wels ist ein Raubfisch, dessen Hauptnahrung aus verschiedenen Beutefischen besteht. Allerdings ist er zu manchen Zeiten auch als Sammler aktiv, wodurch er sich sehr gut mit Fischpellets fangen lässt. Der intensive Fischgeruch lockt die Waller an, so dass sie sich diese leichte und proteinreiche Nahrung nicht entgehen lassen. Allerdings sollte der Wels erst an diese Nahrung gewöhnt werden, damit er diese akzeptiert. Je nach Gewässer sind hierzu teilweise lange Futteraktionen notwendig. An Gewässern, wo es viele Karpfenangler gibt, kennt der Wels in der Regel auch die Wallerpellets. Dort lohnt sich ein Walleransitz mit Wallerpellets ohne vorzufüttern. Als Pelletgröße kommen wie beim Karpfenangeln Durchmesser von 20mm in Frage, wobei sich auch größere Köder einsetzen lassen. Allerdings bietet sich hier eine Pelletkette am Haar an, die aus ungefähr zehn Wallerpellets bestehen kann.   

Welche Fischpellets sind zum Friedfischangeln geeignet?

Beim Feederangeln auf Friedfische lassen sich sehr gut Fischpellets einsetzen. Dadurch lässt sich die Fischgröße selektieren und kleine Fische bleiben vom Hakenköder fern. Die Pellets werden wiederum an einem Haarvorfach an einer Futterkorbmontage angeboten. Anstelle des Haarvorfachs lassen sich die Köder auch mit Bait Bands am Friedfischhaken befestigen. Die Friedfischpellets fallen vergleichsweise klein aus, da die Fische schließlich kleine Mäuler haben. Die Friedfischpellets lassen sich beim Angeln auf Brassen, Barben, Schleien und Alande einsetzen. Selbst kapitale Rotaugen und Rotfedern scheuen diesen Köder nicht. Friedfischpellets weisen in etwa eine Größe von 8mm bis 14mm auf. Zudem lassen sich die Pellets angefangen von kleinen Teichen und Seen bis hin zu langsam und schnell fließenden Flüssen einsetzen.  

Nach oben