Hakenlöser

Hakenlöser - Gute Hakenlöser zum Friedfischangeln & Forellenangeln, Lösezangen zum Raubfischangeln, Wallerangeln & Meeresangeln sowie Arterienklemmen zum schonenden Abhaken von Fischen!

Hakenlöser - Er gehört bei sämtlichen Angelmethoden zur Grundausstattung des Anglers, damit sich der Haken auf schonende Art und Weise aus dem Fischmaul lösen lässt. In unserem Angelshop haben wir sehr gute Hakenlöser für unterschiedliche Angelhaken und Zielfische. Wir haben tolle Stabhakenlöser in unterschiedlichen Größen, die sich sehr gut für Friedfische und Forellen eignen. Zudem findet ihr bei uns sehr gute Arterienklemmen, die zum Hakenlösen von kleinen Kunstködern empfehlenswert sind. Zudem führen wir robuste Lösezangen, die sich beim Wallerangeln, Hechtangeln und Meeresangeln einsetzen lassen. Bei uns im Angelshop könnt ihr einen geeigneten Hakenlöser für eure Angelmethode auswählen und ihn auf eure Fischart sowie eure Angelhaken abstimmen.

Was ist ein Hakenlöser?

Hakenlöser - Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich um ein Angeltool zum Entfernen des Angelhakens aus dem Fischmaul. Ein solcher Löser gehört zur Grundausstattung eines Anglers, damit der Angelhaken auf eine schonende Art und Weise aus dem Fischmaul gelöst werden kann. Es gibt verschiedene Löser in unterschiedlichen Größen, die sich für unterschiedliche Angelhaken und Zielfische eignen. So sollte sich im Vorhinein ein geeigneter Löser zugelegt werden, der auf die zu beangelnde Fischart ausgelegt ist. Nicht jeder Hakenlöser eignet sich für jede Fischart.

Welche Hakenlöser sind zum Raubfischangeln empfehlenswert?

HakenlöserWelcher Hakenlöser beim Raubfischangeln sinnvoll ist, hängt von dem Zielfisch und dem Angelhaken ab. Beim Hechtangeln sind Lösezangen empfehlenswert. Hier kommen Kunstköder oder Naturködersysteme mit großen Drillingen zum Einsatz. Diese lassen sich mit einer Lösezange sehr gut greifen und aus dem harten Hechtmaul drehen. Weiterhin gilt es hier darauf zu achten, dass die Angelzange einen möglichst langen Zangengriff aufweist. Dadurch lässt sich auch ein tief sitzender Angelhaken lösen, ohne dass der Angler mit den scharfen Hechtzähnen in Kontakt gerät. Eine Lösezange lässt sich zudem beim Zanderangeln einsetzen, während beim Spinnfischen auf Barsche und Forellen Arterienklemmen sinnvoll sind. Mit ihnen lassen sich die kleinen Drillinge der Kunstköder greifen und aus dem Fischmaul entfernen. Zudem lässt sich mit einer Arterienklemme auch ein tiefer sitzender Drillingshaken lösen, da sie schmal genug ist, um in die vergleichsweise kleinen Raubfischmäuler zu gelangen.

Wofür eignet sich ein stabförmiger Hakenlöser?

Ein Stabhakenlöser ist in der Regel recht schmal und besitzt einen Durchmesser von ungefähr 0,5cm. Es gibt ihn aus Kunststoff oder Metall und in verschiedenen Längen. Sein Einsatzgebiet liegt beim Friedfischangeln und Forellenangeln, da diese Art von Hakenlöser problemlos in die teilweise kleinen Fischmäuler passt. Der Stabhakenlöser besitzt an einem Ende einen Kopf mit einem Schnurkanal. In diesen lässt sich die Vorfachschnur einführen und anschließend kann der Löser in das Fischmaul der Schnur entlang bis zum Angelhaken geschoben werden. Ist dieser erreicht, genügt ein kurzer Ruck entgegengesetzt der Hakrichtung und schon ist der Haken frei. Mit dieser Technik lassen sich auch tief sitzende Angelhaken aus dem Fischschlund lösen. Zudem kann ein Stabhakenlöser auch an beiden Enden einen Lösekopf aufweisen. Diese besitzen oftmals einen unterschiedlichen Durchmesser, so dass er sich auf die Fischart abstimmen lässt.

Welche Hakenlöser sind zum Wallerangeln geeignet?

Beim Angeln auf Wels kommen stabile und dickdrahtige Einzelhaken und Drillingshaken zum Einsatz. Diese greifen oftmals richtig fest im harten Welsmaul, so dass ein geeigneter Hakenlöser wichtig ist. Hier kommen robuste Lösezangen zum Einsatz, mit denen sich die dicken Angelhaken greifen lassen. Anschließend lassen sie sich mit etwas Druck aus dem Maul des Welses lösen. Zudem ist hier ein langer Zangengriff empfehlenswert, damit sich auch ein tiefsitzender Wallerhaken lösen lässt, ohne dass der Angler mit den Zahnplatten in Berührung kommt. Es gibt Wallerzangen, die einen Winkel in etwa der Zangenmitte aufweisen. Dadurch lässt sich der Haken einfacher aus dem Kiefer des Wallers drehen.

Nach oben