Ködertasche

Ködertasche - Gute Boilietaschen, Futtertaschen, Futtereimer & weitere Ködertaschen zum Karpfenangeln & Friedfischangeln!

Ködertasche - Sie eignet sich sehr gut zum Karpfenangeln und zum Friedfischangeln. In unserem Angelshop haben wir sehr gute Ködertaschen zum Feederfischen und Stippangeln auf Friedfische. Sie eignen sich sehr gut für die Aufbewahrung und den Transport von Ködern, Futtermitteln und Lockstoffen. Des Weiteren haben wir sehr gute Futtereimer, in denen sich nicht nur das Friedfischfutter transportieren, sondern auch anrühren lässt. Zudem haben wir sehr gute Boilietaschen, in denen sich Boilies und Pellets beim Karpfenangeln lagern lassen. Zudem bieten sie Platz für künstliche Karpfenköder, Dips, Lockstoffe und andere Köder bzw. Futtermittel. Bei uns im Angelshop könnt ihr eine sehr gute Ködertasche auswählen und sie auf euren Zielfisch, eure Angelmethode sowie auf eure Angelköder abstimmen.

Welche Ködertasche eignet sich für Boilies?

KödertascheKödertasche - Es gibt Angeltaschen in denen Boilies gelagert und transportiert werden können. Diese Boilietaschen weisen ein isoliertes Innenfach auf, so dass die Boilies frisch bleiben. Dadurch behalten die Karpfenköder länger ihre Konsistenz und fangen nicht so schnell an zu schimmeln. Zudem lässt sich eine Ködertasche mittels eines Reißverschlusses verschließen, so dass die Köder nicht der Luft, Feuchtigkeit und starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Boilietaschen gibt es in unterschiedlichen Größen, Formen und mit verschiedenen Funktionen. In der Regel weisen die Angeltaschen mehrere Liter Volumen auf, so dass sich dementsprechend mehrere Kilo Boilies in ihr lagern lassen. Eine große Ködertasche besitzt oftmals noch Aufsetztaschen oder ein getrenntes Innenfach. In diesen lassen sich beispielsweise künstliche Karpfenköder, Pop Up Gläser, Dips sowie Köderzubehör verstauen. Beködert der Karpfenangler seine Montagen, so benötigt er lediglich die Ködertasche und hat alles griffbereit, um die Karpfenruten schnell wieder startklar zu machen.

Ködertasche - Welche Funktionen übernimmt ein Futtereimer?

Ein Futtereimer ist zwar im eigentlichen Sinne keine Ködertasche, aber erfüllt häufig den gleichen Zweck. Der Futtereimer kommt in der Regel zum Feederangeln und Stippfischen zum Einsatz. In dem Eimer lassen sich Futtermittel sowie Lockstoffe transportieren, die sich später in dem herausnehmbaren Futterdeck anrühren lassen. Der Vorteil hierbei liegt darin, dass sich kleine Futtermengen zubereiten lassen, während sich das Reservefutter in der Ködertasche bzw. dem Futtereimer selbst lagern lässt. Zudem bietet ein Futtereimer ein gutes Handling. In ihm lassen sich mit Leichtigkeit Futterballen zum Stippen rollen oder der Futterkorb beim Feederfischen nachfüllen. Des Weiteren gibt es Futtersiebe, die sich auf den Eimer aufstecken lassen, so dass sich das Futter fein durchsieben lässt, ehe es wieder im Futterdeck landet. Weiterhin lassen sich verschiedene Köderdosen mit Würmern, Maden und Mais in dem Friedfischeimer transportieren. Dadurch hat der Friedfischangler alles griffbereit, was er zum Anfüttern und Beködern benötigt.

Lässt sich ein Falteimer als Ködertasche verwenden?

Ein Falteimer lässt sich ähnlich wie ein Futtereimer einsetzen und er ist daher eine tolle Ködertasche. In ihm lassen sich Futtermittel und Köderdosen aufbewahren und zum Wasser transportieren. Später lässt sich in diesem wieder das Stippfutter oder Feederfutter anrühren. Des Weiteren kann der Falteimer nach dem Transport des Futters auch als Wassereimer dienen. Er besitzt meistens ein Seil als Griff, an dem ein zusätzliches Seil von mehreren Metern angebracht ist. So lässt es sich sehr gut Wasser holen, ohne dass der Angler zu nah an das Wasser gerät und sich gegebenenfalls noch die Füße nass macht. Hier dient er zum Reinigen des Angelgeräts sowie zum Waschen der Hände. Zudem lässt sich der Falteimer auch zur Versorgung und zum Transport des Fisches verwenden.

Welche Ködertasche ist noch empfehlenswert?

Zum Karpfenangeln gibt es kleine Angeltaschen, die eine Facheinteilung aufweisen. Pro Fach beinhaltet eine solche Ködertasche meist ein Kunststoffglas. Dies dient wiederum zur Aufbewahrung von gedippten Boilies, Pellets oder anderen Karpfenködern. Zudem lassen sich in der Tasche Gläser mit Karpfenködern oder mit Dips unterbringen. Diese kleinen Angeltaschen weisen meist vier bis acht Fächer auf, so dass diese kleinen Ködertaschen in anderen Angeltaschen Platz finden.

Nach oben