Meeresrollen

Meeresrollen - Gute Multirollen und Stationärrollen zum Meeresfischen!

Meeresrollen - In unserem Shop führen wir sehr gute Angelrollen zum Meeresfischen. Wir haben tolle Angelrollen in verschiedenen Größen für unterschiedliche Angelmethoden im Meer. Dies sind unter anderem robuste und große Multirollen zum Pilken in Norwegen und Island. Zudem haben wir auch kleinere Multirollen, die sich zum Jiggen und Zocken auf Dorsch in der Ostsee und in Dänemark eignen. Weiterhin haben wir sehr gute Stationärrollen zum Meeresangeln, wie beispielsweise zum Heringsangeln oder Makrelenangeln. Zudem haben wir tolle Brandungsrollen zum Brandungsangeln auf Plattfisch und Dorsch. Des Weiteren findet ihr bei uns tolle Spinnrollen zum Kunstköderangeln auf Meerforellen und Hornhechte. Bei uns im Angelshop könnt ihr euch sehr gute Meeresrollen für eure Angelmethoden auswählen und sie auf euren Zielfisch sowie auf eure Vorlieben beim Meeresangeln abstimmen.

Welche Merkmale sollten Meeresrollen aufweisen?

Meeresrollen - Sie sind dem aggressiven Salzwasser ausgesetzt und sollten somit salzwasserfest sein. Dies gilt nicht nur für das Rollengehäuse, sondern auch das Innenleben sollte auf den Einsatz im Salzwasser abgestimmt sein. Trotzdem sollte man die Meeresrollen in regelmäßigen Abständen unter Leitungswasser abspülen, um sie zu reinigen. So lassen sich Salzreste entfernen und die Rolle kann somit eine erhöhte Lebensdauer erhalten. Zudem gilt es die beweglichen Teile von Zeit zu Zeit mit Fett einzuschmieren, da sich das alte Fett auflöst. Zusätzlich sollten Meeresrollen eine robuste Bauweise besitzen. Ob beim Pilken, Brandungsangeln oder Spinnfischen, die Angelrollen sind beim aktiven sowie passiven Angeln einer hohen Belastung ausgesetzt. Zudem kommen häufig schwere Blei- oder Ködergewichte hinzu, so dass die Angelrollen einer starken Krafteinwirkung ausgesetzt sind.

Welche Meeresrollen sind zum Hochseeangeln geeignet?

MeeresrollenBeim Hochseeangeln in Norwegen und Island gilt es große und robuste Meeresrollen einzusetzen. Hier empfehlen sich stabile Multirollen. Der Angler kann trotz dicker Angelschnur ein großes Schnurvolumen aufspulen, so dass er auch in mehreren hundert Metern Wassertiefe mit seinem Köder noch den Gewässergrund erreicht. Zudem sind diese Hochseerollen sehr robust gefertigt, so dass sie dem Angeln mit Pilkern von mehr als 500g standhalten. Beißt zusätzlich noch ein kapitaler Meeresfisch, muss dieser an die Wasseroberfläche gepumpt werden, was wiederum Schwerstarbeit für die Angelrolle bedeutet. Zudem erleichtern Multirollen das Angeln selbst. Mittels eines Knopfdruckes lässt sich die Schnur freigeben und der Pilker saust in die Tiefe. Beim Pilken, Jiggen und Zocken in der Ostsee auf Dorsch reichen in der Regel mittlere Stationärrollen aus. Hier sollte man allerdings wiederum darauf achten, dass diese Meeresrollen salzwasserfest sind.

Welche Meeresrollen sind zum Brandungsangeln empfehlenswert?

Beim Brandungsangeln kommen Meeresrollen zum Einsatz, die auf diese Angelmethode abgestimmt sind. Es handelt sich meist um große Stationärrollen, die eine vergleichsweise kleine Schnurfassung aufweisen. Beim Brandungsfischen benötigt der Angler nicht viel Schnur und in der Regel reichen 200m vollkommen aus. Die Spulenköpfe der Brandungsrolle sind meist als Weitwurfspule konzipiert. So entsteht beim Wurf wenig Reibung und die Brandungsmontage fliegt weiter. Daher fallen die Angelrollen bzw. die Schnurspulen recht groß aus, damit die Brandungsschnur während des Wurfes leicht abspulen kann. Zudem sind sie sehr robust konstruiert, wodurch sie dem ständigen Werfen und Einholen schwerer Brandungsbleie standhalten. Hier ist eine hohe Übersetzung von Vorteil. Dadurch lässt sich eine Brandungsmontage und ein gehakter Fisch schnell einholen, ehe das Brandungsvorfach am Meeresgrund hängen bleiben kann. 

Welche Meeresrollen eignen sich zum Spinnfischen im Meer?

Zum Spinnfischen im Meer eignen sich kleine Spinnrollen, die wiederum auf das Meeresangeln abgestimmt sind. Hier lassen sie sich beim Spinnfischen von Stränden, Molen, Häfen und anderen Küstengebieten beim Fang von Hornhechten, Meerforellen und Dorschen einsetzen. Zudem eignen sie sich auch sehr gut zum Plattfischangeln mit einem Buttlöffel vom Boot. Diese Meeresrollen sollten stabil gefertigt sein, damit sie dem Aktivangeln standhalten. Des Weiteren sind ein weicher Rollenlauf sowie eine gute Übersetzung empfehlenswert, wodurch sich die Angelei und die Köderführung erleichtern lassen. Zudem ist ein gut funktionierendes und fein justierbares Bremssystem gerade beim Meerforellenfischen wichtig. So kann die Forelle bei ihren rasanten Fluchten Schnur von der Rolle ziehen, die sie benötigt.

Nach oben