Offsethaken

Offsethaken - Gute Jigköpfe, Jighaken, Offset Haken, Wide Gap Offset Haken & andere Angelhaken für Gummiköder zum Spinnfischen auf Barsch, Zander & Hecht!

Offsethaken - In unserem Angelshop findet ihr sehr gute Jighaken zum aktiven Raubfischangeln auf Hecht, Zander und Barsch. Wir haben Offsethaken mit großen und kleinen Hakenbögen in unterschiedlichen Größen und Formen zum Finessangeln, Dropshotangeln und Jiggen. Zudem haben wir diese Kunstköderhaken auch in Form von Bleiköpfen. Mit unseren Raubfischhaken lassen sich Gummifische, Gummiwürmer, Creature Baits und anderen Softbaits sehr gut montieren und präsentieren. Bei uns im Angelshop könnt ihr Offsethaken für eure Angelmethode auswählen und sie auf eure Kunstköder sowie auf eure eigenen Vorlieben beim Kunstköderangeln abstimmen.

Was ist ein Offsethaken?

Offsethaken - Dieser Angelhaken eignet sich für Gummiköder beim Aktiven Raubfischangeln. Er kommt beim Spinnfischen, Finessangeln, Dropshotangeln und Jiggen auf Barsch, Zander und Hecht zum Einsatz. Der Kunstköderhaken ähnelt einem normalen Angelhaken mit dem Unterschied, dass er hinter der Öse zwei Knicke in jeweils einem 90 Grad Winkel aufweist. Offsethaken lassen sich grob in zwei Varianten zusammenfassen. Dies ist einmal der Aberdeen Haken und der Wide Gap Haken. Der Aberdeen Haken weist einen langen Hakenschenkel mit einem normalen Hakenbogen auf. Er eignet sich für schlanke Köder, wie beispielsweise Jigs, da er einen geringen Abstand zwischen Hakenspitze und Hakenschenkel besitzt. Beim Wide Gap Haken ist der Hakenschenkel etwas kürzer und der Hakenbogen größer. Dadurch erhält die Hakenspitze einen weiten Abstand zum Hakenschenkel. Dieses Hakenmodell erlaubt den Einsatz von dickbäuchigen Gummiködern, wie zum Beispiel Gummifische.

Wie lässt sich ein Offsethaken in ein Gummiköder montieren?

OffsethakenEin Offsethaken wird in den vorderen Bereich des Gummiköders gestochen. Je nach Hakengröße und Ködergröße sollte dieser nach ungefähr einem halben Zentimeter wieder aus dem Bauch des Softbaits austreten. Anschließend dreht man den Angelhaken um 180 Grad und zieht den Haken so lange, bis die Öse am Kopf des Gummiköders sitzt. Anschließend empfiehlt es sich, den Kunstköderhaken in kompletter Länge an den Kunstköder zu legen und sich die Stelle zu markieren, wo er später austreten solle. Jetzt lässt sich der Haken an der markierten Stelle senkrecht durch den Gummiköder stechen, so dass er am Rücken des Köders austritt. Zu guter Letzt muss man den Gummiköder nur noch gerade ziehen und der Köder ist fertig montiert. Die Hakenspitze lässt sich jetzt auf den Rücken des Gummiköders drücken. Hierzu gibt es beispielsweise Softbaits, die eine längliche Kerbe auf dem Rücken aufweisen und für den Einsatz mit diesen Raubfischhaken geschaffen sind.

Welche Merkmale weisen Offsethaken auf?

Ein Offsethaken lässt sich in den Gummiköder hineindrehen, so dass die Hakenspitze auf dem Gummiköder aufliegt. Dadurch ist die Hakenspitze versteckt und die Hängergefahr sinkt. Daher bieten sich diese Angelhaken beim Kunstköderangeln zwischen und über versunkendem Holz sowie in verkrauteten Gewässern und über Seerosen an. So fängt der Kunstköder kein Dreck und er behält seinen Köderlauf. Beißt ein Raubfisch, so drückt dieser den Hakenbogen, der unter dem Kunstköder hervorragt, nach oben und die Hakenspitze schnellt heraus. Beim darauffolgenden Anhieb kann die Hakenspitze problemlos im Fischmaul greifen. Durch den Anschlag drückt sich der Haken zudem automatisch heraus, so dass beim Angeln mit Offsethaken meist die Fehlbissquote gesenkt werden kann. Zudem bieten sich weiche Gummimischungen der Kunstköder an, so dass der Angelhaken sehr gut im Köder arbeiten kann. 

Eignen sich Offsethaken zum Jiggen?

Offsethaken haben großes Einsatzgebiet in Bezug auf das Kunstköderangeln mit Softbaits. Zudem gibt es diesen Hakentyp in unterschiedlichen Varianten, so dass es diese Angelhaken auch zum Jiggen gibt. Sie besitzen einen Bleikopf, wie es auch bei normalen Jigköpfen der Fall ist. Allerdings sind diese Bleiköpfe auf einen Offsethaken gegossen. Dadurch kann man das Jiggen auf Hecht, Zander und Barsch durchführen und dabei die Vorteile eines Offsethakens genießen. Diese Bleiköpfe gibt es in verschiedenen Größen, Formen und Gewichten, so dass sie dem jeweiligen Angelgewässer angepasst werden können.

Nach oben