Sbirolinoruten

Sbirolinoruten - Gute Forellenruten, Schleppruten & Angelruten für Sbirolinos zum Forellenangeln an Forellenteichen & Forellenseen!

Sbirolinoruten - Das Forellenangeln mit Sbirolinos ist eine sehr beliebte Angelmethode an Forellenteichen und Forellenseen. Bei uns im Angelshop führen wir sehr gute Forellenruten zum Schleppangeln mit Sbirolinomontagen. Wir haben Schleppruten zum Sbirolinoangeln mit niedrigen Wurfgewichten, die sich sehr gut zum Forellenfischen in Forellenteichen eignen bis hin zu Forellenruten mit einem hohen Wurfgewicht, mit denen sich schwere Sbirolinos an Forellenseen auf große Entfernungen werfen lassen. Zudem haben wir auch sehr gute Sbirolinoruten, die sich zum Meerforellenangeln in Kombination mit Streamern oder Fliegen eignen. Bei uns im Angelshop könnt ihr sehr gute Sbirolinoruten auswählen und sie auf euer Angelgewässer sowie auf eure Bedürfnisse beim Forellenangeln abstimmen.

Bei welcher Angelmethode werden Sbirolinoruten eingesetzt?

Sbirolinoruten werden zum Forellenangeln an Forellenteichen und Forellenseen in Kombination mit einem Sbirolino eingesetzt. Aufgrund ihrer Bauart lassen sich weite Distanzen mit schweren Sbirolinomontagen und leichten Forellenködern werfen, so dass sie sich sehr gut zum Forellenfischen in großen Forellengewässern eignen. Die Forellenruten werden vorwiegend zum Schleppangeln mit Forellenteig und Bienenmaden eingesetzt, die je nach gewähltem Sbirolino an der Wasseroberfläche bis hin zum Gewässergrund aktiv geführt werden können. Sbirolinos ähneln Forellenposen, die schwimmende, sinkende oder schwebende Eigenschaften aufweisen können und sie sind zudem auf verschiedene Tauchtiefen ausgelegt. Dadurch lassen sich die Forellen auf weite sowie nahe Entfernungen sowie an der Wasseroberfläche, im Mittelwasser und am Gewässergrund gezielt befischen. Mit Sbirolinoruten kann diese Angelmethode sehr gut durchgeführt werden, da sie eine gute Köderführung, Köderkontrolle und Bisserkennung bieten.

Welche Merkmale weisen Sbirolinoruten auf?

SbirolinorutenSbirolinoruten - Diese Forellenruten sind als Steckruten sowie als Teleskopruten erhältlich und sie weisen im Schnitt eine Rutenlänge von 3,90m bis 4,20m auf und besitzen dabei ein ungefähres Wurfgewicht von 5 bis 50g. Je nachdem in welchem Gewässer gefischt wird, bietet sich eine Sbirolinorute mit einem angepassten Wurfgewicht an. Beim Sbirolinoangeln in Forellenteichen kommen in der Regel kleine Sbirolinos zum Einsatz, so dass dementsprechend auch eine leichte Sbirolinorute vollkommen ausreicht, während beim Forellenangeln in Seen schwere Sbirolinos verwendet werden, so dass die Forellenrute ein angepasstes Wurfgewicht aufweisen sollte. Durch die Rutenlänge entsteht beim Wurf eine gute Hebelwirkung, wodurch sich die Sbirolinos mit den leichten Schleppködern auch auf große Entfernungen werfen lassen und somit weit entfernte Hotspots erreicht werden können. Zudem werden beim Sbirolinoangeln häufig Vorfachlängen von 2m bis 2,50m eingesetzt, die wiederum mit langen Sbirolinoruten einfacher auszuwerfen sind. Der Rutenblank dieser Forellenruten fällt recht steif aus, wodurch wiederum die guten Wurfeigenschaften unterstützt werden, da sich die Angelrute beim Werfen sehr gut aufladen lässt und die Montage somit weit katapultiert werden kann. Zudem wird durch den Rutenblank der Anhieb unterstützt, da sich durch die Härte auch ein Anschlag auf große Entfernungen durchbringen und somit die Fische haken lassen. Trotzdem wurde bei den Sbirolinoruten auf eine Spitzenaktion geachtet, damit eine sensible Bisserkennung gegeben ist und der Forellenangler sofort Schnur nachlassen kann, ehe die Forelle einen Widerstand bemerkt.

Sind Sbirolinoruten auch zum Meerforellenangeln geeignet?

Neben dem Forellenangeln an Teichen und Seen, werden Sbirolinoruten auch beim Spinnfischen auf Meerforellen eingesetzt. Hier kommen sie in der Regel zum Einsatz, wenn Streamer oder Meerforellenfliegen als Köder eingesetzt, aber nicht mit einer Fliegenrute gefischt werden. Dies ist der Fall, wenn die Salmoniden kleinere Nahrung bevorzugen und Meerforellenblinker ganz einfach zu groß sind. Damit diese leichten Meerforellenköder geworfen werden können, werden Sbirolinomontagen eingesetzt, damit die Fliegen auf große Distanzen befördert werden können. Gerade beim Angeln an der Küste von Stränden ist es häufig der Fall, dass die Meerforellen etwas weiter draußen stehen und somit große Wurfweiten erzielt werden müssen, so dass die Salmoniden erreicht werden. Mit Sbirolinoruten in Kombination mit einer Sbirolinomontage samt Fliege ist dies möglich und es lassen sich auch kleine Meerforellenköder an den Hotspots anbieten.

Nach oben