Vorfachschnur

Vorfachschnur - Gute Vorfachschnüre zum Hechtangeln, Zanderangeln, Wallerangeln, Forellenangeln, und Friedfischangeln sowie fertige Vorfächer aus monofilen oder geflochtenen Vorfachschnüren!

Vorfachschnur - In unserem Angelshop haben wir sehr gute Vorfachschnüre für verschiedene Angelmethoden und Zielfische. Bei uns findet ihr tolles Vorfachmaterial auf Schnurspulen, so dass ihr euch ein eigenes Vorfach kreieren könnt. Zudem haben wir fertige Vorfächer sowie Vorfachhaken in Hakenpäckchen. Wir haben Vorfachschnüre zum Raubfischangeln, Friedfischangeln, Forellenangeln, Wallerangeln und für andere Angelarten. Bei uns im Angelshop könnt ihr eine Vorfachschnur sowie Fertigvorfächer für eure Angelmethode auswählen und sie auf euren Zielfisch sowie auf eure Bedürfnisse beim Angeln abstimmen.

Was ist eine Vorfachschnur?

Vorfachschnur - Sie dient als Bindeglied zwischen der Hauptschnur und dem Angelhaken bzw. dem Köder. Vorfachschnüre gibt es in verschiedenen Durchmessern, Tragkräften, Materialien und mit unterschiedlichen Funktionen. Vorfachschnüre sind beim Angeln einer großen Belastung ausgesetzt. Beim Biss sowie beim Drill kommen sie unmittelbar mit dem Fisch in Kontakt. Zudem übertragen sich die Fluchten als erstes auf das Vorfachmaterial. Schwimmt der gehakte Fisch über den Gewässergrund, so kann das Vorfach mit Hindernissen, wie beispielsweise Muschelbänke, Äste oder Steine, in Kontakt geraten. Daher sollten die Vorfachschnüre aus einem guten Material bestehen und eine hohe Abriebfestigkeit aufweisen. Zudem sollte der Angler stets das Vorfach auf den Zielfisch, das Gewässer sowie die Angelmethode abstimmen. Es gibt Vorfachschnüre auf Schnurspulen, so dass der Angler sich sein Vorfach selbst binden kann oder fertig Vorfächer, die bereits gebunden und auf verschiedene Fischarten ausgelegt sind.

Welche Merkmale weist eine Vorfachschnur mit Haken in Hakenpäckchen auf?

VorfachschnurEs gibt eine sehr große Auswahl fertig gebundener Vorfachhaken. Diese Angelhaken befinden sich mit einer Vorfachschnur fertig gebunden in kleinen Hakenpäckchen. Meist beinhaltet ein Hakenpaket zehn gebundene Angelhaken. Auf der Vorderseite des Hakenpaketes sind in der Regel die Hakengröße und der Durchmesser sowie die Tragkraft der Vorfachschnur angegeben. Zudem ist darauf abgebildet, für welche Fischart oder Angelmethode sich die Vorfachhaken eignen. So kann der Angler auf einen Blick erkennen, ob sich die Angelhaken für seine Angelart bzw. Zielfisch eignen. Auf einer Seite weisen die Vorfachschnüre eine Schnurschlaufe auf. Mit ihr lässt sich das Vorfach in den Wirbel der Hauptschnur einhängen, während sich auf der anderen Seite der Angelhaken befindet. Diese Vorfachhaken bestehen meist aus monofiler Vorfachschnur und sie kommen unter anderem beim Friedfischangeln, Aalangeln und Forellenangeln zum Einsatz.

Welche Vorfachschnur ist zum Raubfischangeln geeignet?

Beim Hechtangeln mit Naturködern und Kunstködern sollte eine Vorfachschnur gewählt werden, die gegen die scharfen Hechtzähne resistent ist. Bei der Verwendung einer normalen monofilen Schnur ist die Wahrscheinlichkeit nicht gering, dass der Hecht das Vorfach mit seinen Zähnen durchbeißt. Daher lässt sich beim Angeln auf Hecht sehr gut ein Stahlvorfach verwenden. Dies ist aus mehreren Stahlfäden miteinander verflochten und kann teilweise eine Beschichtung aufweisen. Stahlvorfächer gibt es fertig gebunden zu kaufen oder sie lassen sich selbst mit Quetschhülsen bauen, da sich das Vorfachmaterial nicht gut knoten lässt. Beim Zanderangeln kommen meist Fluorocarbon Vorfächer zum Einsatz. Diese wirken unter Wasser nahezu unsichtbar für den Fisch. Daher stellen sie sehr gute Vorfachschnüre für die oftmals zickigen und misstrauischen Zander dar.

Welche Vorfachschnur ist zum Wallerangeln empfehlenswert?

Beim Wallerangeln wirken auf die Vorfachschnur sehr große Kräfte ein. Beißt ein Großwels, so ist die Vorfachschnur nonstop den kraftvollen Kiefern sowie den harten Zahnplatten ausgesetzt. Aber auch schon kleine bis mittlere Welse können das Vorfachmaterial auf eine große Probe stellen. Daher sollten beim Welsangeln nur Vorfachschnüre gewählt werden, die auf das Wallerangeln ausgelegt sind. Hier kommen dicke geflochtene Schnüre zum Einsatz von 0,60mm bis 1mm dicke. Allerdings lassen sich auch Monovorfächer sehr gut einsetzen. Diese weisen einen Schnurdurchmesser von 1,2mm bis 1,3mm auf. Beide Schnurmaterialien besitzen eine hohe Abriebfestigkeit und hohe Tragkräfte, so dass sie dem Drill mit einem Wels gewachsen sind.

Nach oben