Wallerangeln

Wallerangeln - Gute Wallerruten, Wallerrollen, Wallerschnur, Wallervorfächer, Rutenhalter, Abhakmatten, Wallerhandschuhe & Wallerzubehör zum Welsangeln!

Wallerangeln - Beim Angeln auf Wels sollte man nur Angelgerät einsetzen, das auf das Welsangeln ausgelegt ist, damit es den Belastungen standhält. In unserem Angelshop haben wir sehr gutes Wallertackle zum aktiven und passiven Wallerfischen. Zudem haben wir Wallergerät, das sich zum Welsangeln in Italien am Po, Spanien am Ebro, Rhone in Frankreich sowie an Deutschlands und weiteren Welsrevieren zum Wallerangeln eignet. Wir haben Walleruten und Wallerrollen zum Bojenfischen, Unterwasserposenangeln, Bootsangeln und Abspannen auf Wels. Des Weiteren haben wir Spinnruten, Vertikalruten und Welsruten zum Klopfen. Natürlich haben wir auch Wallerschnur und sehr gutes Wallerzubehör für verschiedene Angelmethoden auf Wels. Zudem führen wir auch Abhakmatten und Landehandschuhe zur Versorgung eines gefangenen Fisches. Bei uns im Angelshop könnt ihr eine sehr gute Wallerausrüstung für euer Angelgewässer und eure Angelmethoden zusammenstellen und sie auf eure Vorlieben beim Wallerangeln abstimmen.



Welche Merkmale sollte das Wallertackle beim Wallerangeln aufweisen?

Wallerangeln - Beim Welsangeln selbst sowie beim Drill mit einem Wels können große Kräfte freigesetzt werden. Dadurch wird das Wallertackle sehr stark beansprucht, so dass der Angler im Vorhinein auf Wallertackle zurückgreifen sollte, das auf das Welsfischen ausgelegt ist. Ein kapitaler Wels kann mehr als 100kg Gewicht auf die Waage bringen, so dass ein Drill auf Biegen und Brechen entsteht. Sollte ungeeignetes Angelgerät eingesetzt werden, das eigentlich auf andere Angelarten abgestimmt ist, können Rutenbrüche, Rollenschäden und Schnurbrüche die Folge sein. Das gilt auch für Meerestackle, das oftmals nicht den Belastungen beim Wallerangeln standhält. Es gilt allerdings nicht nur stabile Wallerruten und robuste Wallerrollen zu verwenden. Auch die Kleinteile, wie Wallerwirbel, Vorfachschnur, Wallerhaken und Drillinge, unterliegen einer großen Krafteinwirkung. Beim Wallerangeln gilt zu beachten, dass die gesamte Wallermontage nur so stark ist, wie ihr schwächstes Glied. Ein minderwertiges Zubehörteil macht sozusagen die beste Wallermontage zu Nichte. 

Welche Wallerruten sind zum Wallerangeln empfehlenswert?

WallerangelnEs gibt sehr gute Wallerruten, die auf die Angelmethode abgestimmt sein sollte. Beim Bojenfischen sowie generell zum Abspannen auf Wels sind lange Wallerruten empfehlenswert. Sie weisen eine Rutenlänge von mehr als 3m auf, wodurch sich die Wallerschnur auf großen Entfernungen durchspannen lässt. Beim Wallerangeln mit der Unterwasserposenmontage oder beim Bootsfischen reichen Welsruten von 2,40m bis 2,70m aus. Für welche Angelmethode man sich auch entscheidet, ein robuster Rutenblank ist wichtig. Er sollte stabil gefertigt sein und genügend Kraftreserven aufweisen. Zudem ist eine gute Aktion empfehlenswert, damit die Fluchten eines Wallers abgefedert werden. Zum aktiven Wallerangeln eignen sich diese Welsruten meist nicht, hierfür gibt es andere spezielle Angelruten. Spinnruten, Vertikalruten und Klopfruten lassen sich passend zur Angelmethode wählen. Diese Wallerruten fallen in der Regel leichter und dünner aus. Dadurch ist eine gute Köderführung, Köderkontrolle und Bisserkennung gegeben. Trotzdem stehen diese Aktivruten den Stellruten in punkto Kraft und Stabilität in nichts nach.

Welche Merkmale sollte eine Wallerrolle zum Wallerangeln aufweisen?

Beim Wallerangeln lassen sich Stationärrollen und Multirollen einsetzen. Dies ist zum einen von der Angelmethode und zum anderen von der Vorliebe des Walleranglers abhängig. Eine Multirolle weist eine größere Schnurfassung auf, wodurch sie sich zum Abspannen auf große Distanzen anbietet. Zudem sind sie oftmals sehr robust gebaut. Weiterhin sind Multis sehr gut zum Vertikalangeln und Klopfen geeignet, da sich mit ihnen schnell Unebenheiten am Gewässerboden ausgleichen lassen. Wer auf Stationärrollen setzt, sollte einige Dinge beachten, damit die Rolle den Belastungen standhält. Eine stabile Rollenachse und ein robustes Rollengetriebe sind wichtig. Andernfalls sind verbogene Achsen und Getriebeschäden die Folge. Zudem ist ein gut funktionierendes Bremssystem wichtig, damit der Wels bei einer brutalen Flucht die Schnur erhält, die er benötigt. Hakt die Bremse kann es schnell zum Schnurbruch oder anderen Beschädigungen kommen. Dies ist gerade beim Wallerangeln mit der Spinnrute und vergleichsweise dünnen Wallerschnüren wichtig.

Nach oben