Wathose

Wathose - Neoprenwathosen, Gummiwathosen & atmungsaktive Wathosen mit oder ohne Stiefel sowie Watschuhe und Wathosen mit Filzsohlen zum Angeln!

Wathose - In unserem Angelshop führen wir sehr gute Wathosen in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichen Funktionen. Wir haben Wathosen mit Filzsohlen und mit Gummisohlen. Zudem haben wir sehr gute Wathosen mit angeschweißten Stiefeln sowie Modelle für die zusätzlich Watschuhe benötigt werden. Unsere Wathosen eignen sich sehr gut zum Watangeln in Bächen auf Bachforellen, zum Spinnfischen im Meer auf Meerforellen, Dorsche und Hornhechte sowie zum Spinnfischen in Flachwasserbereichen von Seen auf Hecht, Zander und Barsch. Bei uns im Angelshop könnt ihr eine sehr gute Wathose für eure Angelmethode und euren Zielfisch auswählen und sie auf eure Vorlieben beim Watangeln abstimmen.

Bei welchen Angelmethoden ist eine Wathose empfehlenswert?

Wathose - Sie findet bei den Angelmethoden ihr Einsatzgebiet, wo der Angler das Wasser betreten muss. Dies kann beispielsweise beim Spinnfischen und Fliegenfischen auf Bachforellen der Fall sein. Hier watet der Forellenangler durch die meist flachen Bäche, um aktiv auf Salmoniden zu fischen. Zudem finden Wathosen beim Spinnfischen in Seen Verwendung. Hier gibt ist oftmals flache Uferbereiche, die der Angler betritt, um unter anderem hinter Schilfgürteln auf Hecht, Zander und Barsch zu fischen. Aber nicht nur im Süßwasser finden Wathosen ihren Einsatzzweck. Beim Spinnfischen an Stränden und anderen Küstengebieten befinden sich die Watangler häufig im Wasser. Hier betreiben sie Spinnfischen auf Meerforellen, aber auch Hornhechte und Dorsche gehören zu den Zielfischen. Mit Wathosen lassen sich Hotspots befischen, die vom Ufer aus nicht erreichbar wären.

Ist eine Wathose zum Wallerangeln und Karpfenangeln empfehlenswert?

WathosenEine Wathose ist nicht nur für Watangler interessant, sondern auch für Ansitzangler. Gerade beim Welsangeln und Karpfenangeln pendelt der Angler oftmals zwischen Boot, Schlauchboot und Ufer. Dies ist vielleicht im Sommer mit Badehose noch angenehm, aber sobald es etwas kühler wird, sind Wathosen empfehlenswert. Zudem setzt der Angler sich bei der Fotosession mit einem Wels oftmals in das Wasser. Für den Kameramann sowie für den Angler, der den Fisch hält, sind Wathosen auch in diesem Fall sehr gut geeignet.

Für welchen Einsatzzweck ist eine Wathose mit Filzsohle bzw. Gummisohle?

Eine Wathose kann entweder eine Gummisohle oder eine Filzsohle aufweisen. Beide eignen sich sehr gut zum Watangeln, wobei sich die Modelle jeweils für verschiedene Bodenbeschaffenheiten eignen. Wathosen mit angeschweißten Stiefeln lassen sich sehr gut auf weichen Sandböden und Schlammböden einsetzen. Durch das Gummiprofil erhält der Angler einen festen Stand, während sich eine Filzsohle schnell mit den Dreckpartikeln zu setzt. Das Resultat ist Glätte und für den Angler ist jeder Schritt sehr rutschig. Befindet der Angler sich auf Steinboden, Kiesboden oder Betonboden im Wasser, verhält es sich genau umgekehrt. Hier sind Gummisohlen ungeeignet, denn dem Angler kommt es so vor, als läuft er über Glatteis. In diesem Falle sind Filzsohlen empfehlenswert, mit denen der Angler auf den glatten Steinen einen festen Halt bekommt. Daher gilt es je nach Einsatzgebiet eine Wathose mit einer geeigneten Sohle auszuwählen.

Wofür eignet sich eine Wathose ohne Stiefel?

Es gibt Wathosen, die keine Stiefel aufweisen. Diese eignen sich allerdings für die gleichen Angelmethoden, wie auch Wathosen mit Stiefeln. Bevor der Angler das Wasser mit einer solchen Wathose betritt, gilt es im Vorhinein geeignete Watschuhe zu kaufen, die er über die Wathose an den Füßen anziehen kann. Während Wathosen mit Stiefeln oftmals eine Einheitsgröße darstellen, kann der Angler Watschuhe auf seine Bedürfnisse sowie auf seine Füße anpassen. Dadurch entstehen ein besserer Halt und eine gute Trittsicherheit beim Watangeln. Allerdings ist die Kombination aus Wathose plus Watschuhe oftmals teurer, als herkömmliche Wathosen. Daher sollte jeder Angler selbst abwägen, was für ihn die bessere Wahl ist. Für Angler, die das Watangeln häufig betreiben sind Wathosenkombinationen sehr gut geeignet, während für Gelegenheitsangler oftmals herkömmliche Wathosen ausreichen. 

Nach oben